SHIATSU / KINESIOLOGIE

 

Maria_Wittner4Es gibt viele Krankheiten im Leben, die sich schulmedizinisch nicht behandeln oder wissenschaftlich erfassen lassen. Gesundheit ist für mich ein „Gesamtkonzept“. Als Shiatsu- und Kinesiologische Therapeutin geht mein Verständnis von Gesundheit weit über Ernährung und Verdauung hinaus. Ob der Bewegungsapparat aus dem Gleichgewicht gekommen ist, Erlebnisse oder Glaubensätze aus der Vergangenheit sich im Unterbewusstsein manifestiert haben oder das Meridiansystem eine Dysbalance aufweist – viele Faktoren können den Zugang zur eigenen Lebenskraft oder Freude erschweren.

Schön ist, dass es immer Möglichkeiten gibt, das eigene „Thema“ anzupacken. Sei es über eine manuelle, ganzheitliche Körpertherapie, eine kinesiologische Austestung oder einfach ein offenes Gespräch – alles was nötig ist bekommt Raum und Zeit.

Ich, Maria Wittner, freue mich auf jede KlientIn, die/der etwas in ihrem/seinem Leben verändern möchte, sich die Zeit dafür nimmt und sich bewusst auf diesen Prozess einlässt. Meine Aufgabe ist es, die notwendigen Impulse zu geben, damit der nächsten Schritt in ein erfülltes Leben gemacht werden kann.

JOALIS – wirkungsvolle, natürliche Kräuterextrakte!

Kinesologie-bearbeitetMit kinesiologischem Muskeltest den Organismus reinigen!

Unser Immunsystem ist mit einer Fülle von Schadstoffen konfrontiert und der menschliche Organismus reagiert auf dieses „Übergepäck“ oft mit Stress!! Falsche Lebensgewohnheiten, ungesunde Ernährung, ungelöste emotionale Konflikte, Umweltgifte etc. beeinflussen unsere Gesundheit und spielen eine große Rolle in der Entstehung von Krankheiten. Leider werden viele dieser Belastungen nicht als Ursachen für physische und psychische Beschwerden erkannt.

Beispielsweise sind Schmermetalle in unserem Körper problematisch, weil sie eine hohe elektrische Leitfähigkeit haben (z.B: Quecksilber in Zahnfüllungen, Konservendosen, Blei in Treibstoffen….); Radioaktive Stoffe können das Abwehrsystem stören – ebenfalls Konservierungsstoffe; unangemessene Antibiotika-Einnahmen können Infektionsherde begünstigen (wir nehmen auch Antibiotika über das Fleisch von Tieren und Milch aus der Massentierhaltung zu uns); ungünstig wirken sich Pestizide aus der Landwirtschaft aus; Zoonose, Schimmelpilze, Viren, Bakterien usw können ebenso das System belasten (siehe: www. Joalis.at).
Einen wichtiger Teil in meinen Sitzungen umfasst die Arbeit mit psychischen Toxinen. Stress, Unsicherheit, Ängste, Traumata, gelebte negative Glaubenssätze überlasten unser körpereigenes Regulierungssystem und es braucht bewusste Unterstützung um wieder in Schwung zu kommen und selbst wieder regulieren zu können.

Mit Hilfe des Muskeltests (siehe Anhang) teste ich die individuell passenden Joalis-Mitteln aus, nur so kann die „innerliche Reinigung“ auch wirklich kontrolliert und gezielt ablaufen (K.I.R.= kontrollierte innere Reinigung).

Joalis-Tropfen sind eine sehr gute Möglichkeit um das Gewebe auf energetischer Ebene bei der Entgiftung und Ausscheidung von verschiedensten Schlacken und Giften zu unterstützen. In Österreich sind sie als Nahrungsergänzungsmittel anerkannt und zugelassen. Sie können problemlos mit naturheilkundlichen Präparaten oder gemeinsam mit Medikamenten eingenommen werden. Die Tropfen bestehen aus natürlichen Kräuterextrakten und mit Hilfe eines speziellen Verfahrens (HDTx-Technologie) werden holografische Abbilder in die Substanzen pojiziert – somit fungieren die Tropfen hauptsächlich als „Informationsträger“. Dr. med. Josef Jonas aus Tschechien befasst sich seit Jahrzehnten mit der Traditionellen Chinesischen Medizin und hat gemeinsam mit Ing. Vladimir Jelinke diese Reinigungsmethode in Bewegung gesetzt. Beide setzen sich für eine moderne, naturheilkundliche Informationstherapie ein.

Für mehr Informationen: www.joalis.at

Der Muskeltest:

Mein Kommunikationsmittel ist ein Muskeltest, und zwar der „Armlängenreflextest“ nach Raphael Van Assche. Diese Methode gibt mir die Möglichkeit mit dem System des Klienten in einen Dialog treten zu können. Dazu liegt der Klient meist in Rückenlage (auf ein Massagebett, in bequemer Kleidung) und die Arme werden nach hinten gestreckt. Der Körper reagiert auf Reize wie Berührungen, gezielte Fragen, Auflegen von Testampullen indem sich eine Armlänge verkürzt. Diese physioenergetische Methode kann bei allen Beschwerden eingesetzt werden und ist zur medizinischen Behandlung eine wertvolle Ergänzung, da sie auf verschiedenen Ebenen arbeitet. Bereits 2 – 3 Sitzungen können zu einem positiven Ergebnis führen. In der Naturheilkunde führen manchmal viele Wege zum Ziel und zum Wohlbefinden des Klienten!

Beispiele für kinesiologische Unterstützungsmöglichkeiten:

  • Stoffwechselerkrankungen
  • chronischen Schmerzen und Erkrankungen, die schulmedizinisch nicht abklärbar sind
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien
  • Energiemangel
  • Konzentrationsmangel – geschwächte Augenenergie
  • Burnout – Depression
  • Schlafstörungen
  • Ängste
  • Verdauungsproblem
  • Traumata

Falls persönliche Fragen auftauchen kannst du mir gerne ein Mail schreiben oder mich telefonisch kontaktieren.

Maria Wittner
Dipl. akad. Kinesiologin
Dipl. Shiatsu-Praktikerin

Tattendorfgasse 60
2452 Mannersdorf
Tel: 0650/9580260
E-Mail: ta.xm1511580956g@ren1511580956ttiw.1511580956airam1511580956